EEG-Umlage 12.10.2012

 

Bundesregierung zerstört Akzeptanz der Energiewende

Schwarz-Gelb treibt die Stromkosten für die Verbraucher unnötig in die Höhe. Die EEG-Umlage ist vor allem deshalb auf knapp 5,3 Cent pro Kilowattstunde (ct/kWh) angestiegen, weil die derzeitige Regierung die Industrie-Privilegien ausgeweitet sowie Fehlsteuerungen im EEG vorgenommen hat. Nur etwa ein Drittel der Erhöhung entfällt auf den Ausbau der erneuerbaren Energien.  [… weiter]

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel