HH2013-10 Haushaltssicherungskonzept – Straßenbeleuchtung, 03.12.2012

 

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher,
bitte nehmen Sie den folgenden Antrag zu den Beratungen des Haushalts auf die nächste Sitzung des HF und der nächsten Stadtverordnetenversammlung

Wir beantragen, die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Folgende Position soll ins Haushaltssicherungskonzept aufgenommen werden:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, inwieweit durch Vorziehen der Investitionen in die Umrüstung in energiesparende Straßenbeleuchtung ein dauerhafte Reduktion der Strom- und Wartungskosten erreicht werden kann.

Begründung:
Trotz nur um 5% gestiegener Anzahl von Straßenlampen sind die Strom- und Wartungskosten gegenüber dem Ergebnis 2010 um 45% gestiegen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel