Ausschnitt Planzeichnung zur Offenlage Bplan 23, 3. Änderung bis 20.03.2020

Bebauungsplan-Entwurf für das Quartier August-Bebel-Straße / Hahlgartenstraße / Karlstraße / Bessunger Straße

Stellungnahme der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Offenlage des Bebauungsplan-Entwurfes für das Quartier August-Bebel-Straße / Hahlgartenstraße / Karlstraße / Bessunger Straße.

Auf den ersten Blick sieht der Plan sehr unspektakulär aus, wie notwendige Routine, doch dem ist nicht so.

Stadtplanerisch ist er ein weiteres Zeichen für einen Wandel im Umgang mit gewachsenen Quartieren in Griesheim:

  • Sieht der noch gültige Bebauungsplan eine Entwicklung hin zu einer geschlossenen, massiven Randbebauung vor, greift der jetzige Entwurf die für weite Teile des älteren Griesheim vorhandene Struktur auf: giebelständige Gebäude an der Gehwegekante, mit Satteldach und dem Straßenbild prägenden Wechsel von Gebäude – Lücke – Gebäude – Lücke.
  • Die Folgen des Klimawandels finden sich jetzt auch in den Bebauungsplänen wieder. Neben dem Maß der baulichen Nutzung werden vorhandene und zu erhaltende Grünflächen festgesetzt, für die Belüftung und zur Beschränkung der Aufheizung des Quartieres.
  • Gleichzeitig bleiben den Eigentümern ausreichende Spielräume für Veränderung und zur Schaffung von zusätzlichem Wohnraum – wenn von diesen gewünscht.

Manch einer wird jetzt vielleicht einwenden, aber in diesem Quartier sind doch bereits Gebäude entstanden oder im Entstehen, die diesen Zielen und Vorgaben widersprechen. Dies ist richtig und kein Widerspruch: Die Aufgabe von Stadtplanung ist eine langfristige Perspektive zu eröffnen.

Politisch zeigt er erneut einen neuen, anderen Umgang mit Bebauungsplänen in Griesheim. Der Entwurf wird nicht nur durchgewunken, sondern diskutiert und wenn erforderlich auch zeitnah in interfraktionellen Gesprächen angepasst und verändert. Kommunalpolitiker sind keine Planer, dafür orts- und sachkundig. Es ist unsere Aufgabe, dies aktiv einzubringen.

Aus unserer Sicht hat sich dieses Vorgehen positiv auf die Qualität unserer Bebauungspläne, deren Akzeptanz und die politische Kultur in Griesheim ausgewirkt. Für viele mag dies alles selbstverständlich klingen, ist es aber nicht. Der Entwurf geht jetzt in die Offenlage wie sind gespannt und freuen uns über die Anregungen der Anwohner und Bürger.

Verwandte Artikel