Klima, Wohnen, Kinderbetreuung, Mobilität

Steffi und Ramona präsentieren die Plakate fuer die Kommunalwahl 2021

GRÜNE präsentieren ihre Kampagne zur Kommunalwahl am 14. März

Pressemitteilung des Ortsverbandes

Auf der ersten Mitgliederversammlung in diesem Jahr präsentierten die Griesheimer GRÜNEN ihre Kampagne für die anstehende Kommunalwahl am 14. März und ihr Programm für die nächsten fünf Jahre. „Im Mittelpunkt stehen der Klimaschutz, bezahlbarer Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen, der weitere Ausbau der Kinderbetreuung und eine lokale Mobilitätswende, die Griesheim und die Umwelt entlastet“, sagt Ramona Halbrock, die für die GRÜNEN auf Platz 1 kandidiert, bei der Vorstellung der Wahlplakate.

Zum GRÜNEN Programm für die kommende Wahlperiode hebt die Fraktionsvorsitzende hervor: „Die aktuellen Belastungen durch die Corona-bedingten Einschränkungen zeigen uns erneut, wie wichtig es ist, alle politischen Entscheidungen an deren Nachhaltigkeit zu messen. In der Stadtentwicklung, beim Umwelt- und Naturschutz und in der Energie- und Verkehrspolitik führen nur ressourcenschonende und regenerative Maßnahmen aus der Klimakrise. Im Stadtparlament konnten wir in den vergangenen fünf Jahren zeigen, dass GRÜNE Politik verlässlich, konkret und nachhaltig ist und Verbesserungen für Griesheim bringt. Ich bin zuversichtlich, dass wir den Griesheimer Wählerinnen und Wählern mit dem Titel „Zukunft machen wir zusammen“ ein interessantes Programm bieten, um diese Arbeit auch in Zukunft erfolgreich fortsetzen zu können.“

Passend zu den vier Schwerpunkten präsentieren die Griesheimer GRÜNEN ihre Plakatentwürfe. „Mit Unterstützung der Griesheimer Grafikerin Simone Feuerbach ist es uns gelungen, Plakate und Wahlkampfmaterialien mit einer ansprechenden und modernen Gestaltung zu verwirklichen. Wir stellen die Inhalte in den Mittelpunkt, wollen zum Nachdenken anregen und neugierig machen. Jede Grafik hat nicht nur einen Bezug zu Griesheim, sondern viele kleine Szenen und Details, die entdeckt werden wollen“ erläutert Stephanie Eisele, Vorsitzende des GRÜNEN Ortsverbandes. „Die Plakate werden nicht nur den schnellen Blick im Vorbeigehen einfangen, sondern auch zum Verweilen einladen.“

„Die Pandemie hat den Digitalisierungsprozess auch in der Kommunalpolitik und im Wahlkampf beschleunigt, dafür haben wir unsere Angebote im Internet und den sozialen Medien kräftig erweitert. Um möglichst viele Griesheimerinnen und Griesheimer zu erreichen, setzen wir insgesamt auf eine Mischung von klassisch gedrucktem Informationsmaterial und digitalen Angeboten“, beschreibt Eisele den GRÜNEN Wahlkampf. „Auch wenn ein herkömmlicher Präsenzwahlkampf mit Podiumsdiskussionen und den klassischen Infoständen nicht möglich ist, wollen wir versuchen, soweit das möglich sein wird, auch persönlich in der Öffentlichkeit präsent zu sein. Wir sind davon überzeugt, dass nichts den unmittelbaren persönlichen Kontakt ersetzen kann, auch wenn er nur mit ausreichend Abstand und Maske möglich ist. Ein wichtiges Ziel unserer Kampagne ist es, einen Beitrag zu einer möglichst hohen Wahlbeteiligung zu leisten und ein Zeichen für eine lebendige Demokratie vor Ort zu setzen.“

Wahlprogramm der GRÜNEN Griesheim Link