Pressemitteilung 27.04.2013

 

GRÜNER Sozial- und Ökofonds unterstützt Griesheimer Schüler beim
Streuobstwiesenerlebnis

Eine Delegation der Griesheimer GRÜNEN war zu Gast beim Freundeskreis Eberstädter
Streuobstwiesen. Anfang 2012 hatte die Mitgliederversammlung der GRÜNEN
beschlossen, den Verein mit einer Geldspende zu unterstützen und damit direkt
Schulklassen der Griesheimer Grundschulen zu fördern. Im Gegenzug sollten
Griesheimer Schulklassen die Gelegenheit erhalten an umweltpädagogischen
Maßnahmen teil zu nehmen. Von dem in 2012 bereitgestellten Betrag in Höhe von 2.000
Euro haben schon mehrere hundert Griesheimer Schulkinder profitiert und vor Ort bei
Programmen zu verschiedenen Umwelt- und Naturthemen vielfältige Eindrücke und
Erfahrungen erleben können.

Der Kontakt zu dem Freundeskreis war vom Griesheimer Direktkandidaten für die
Landtagswahl Christian Grunwald hergestellt worden, der auch die Idee hatte, gezielt
diesen Verein zu unterstützen. Das Projekt sollte aus dem Sozial- und Ökofonds
finanziert werden, der in den 1980er Jahren von den ersten Grünen Mandatsträgern in
Griesheim eingerichtet wurde. Die Grünen hatten damals alleine gegen die Erhöhung der
Sitzungsgelder für die Stadtverordneten und Magistratsmitglieder gestimmt. Die Grünen
zahlten diese Erhöhung in den hierfür eingerichteten Sozial- und Ökofonds ein. Durch
Verzinsung und die lange Laufzeit kam eine beachtliche Summe zusammen, aus der jetzt
eine Teilzahlung einem angemessenen Verwendungszweck zugeführt werden konnte.

Zur Delegation gehörten neben dem Landtagsdirektkandidaten Christian Grunwald und
dem Fraktionsvorsitzenden Andreas Tengicki auch das damalige und heutige
Magistratsmitglied Karl-Heinz Hoffmann und der damalige Stadtverordnete und heutige
Vorsitzende des Ortsverbandes Peter A. Müller. Beide zeigten sich sehr erfreut, dass jetzt
nach vielen Jahren der von ihnen damals mit eingerichtete Fonds zweckbestimmt
eingesetzt und ein sozial und ökologisch ausgerichtetes Projekt unterstützt werden kann.

So konnte abschließend der Gesprächspartnerin vom Freundeskreis Annette Wagner
schon angekündigt werden, dass die Griesheimer GRÜNEN dem Freundeskreis
Eberstädter Streuobstwiesen auch in diesem Jahr wieder 2.000 Euro zur Verfügung
stellen werden, damit eine weitere Jahrgangsstufe aller Griesheimer Grundschulen, die
teilnehmen wollen, diese sinnvollen und interessanten Angebote bei den Streuobstwiesen
erleben können.

Auf dem Bild von l.n.r: Christian Grunwald, Annette Wagner, Andreas Tengicki, Karl-Heinz Hoffmann, Peter A. Müller

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel