Griesheimer GRÜNE starten optimistisch in die Kommunalwahl

Fotomontage der ersten acht Listenkandidaten der GRÜNEN für die Kommunalwahl 2021, von links nach rechts:  Martin Tichy, Thorsten Eisele, Christine Roßmann, Andreas Heydt, Ramona Halbrock, Andreas Tengicki, Kilian Parzinger, Thorsten Gehler

Pressemitteilung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 14.12.2020

Auf ihrer Mitgliederversammlung Anfang Dezember haben die Griesheimer GRÜNEN ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl im März kommenden Jahres bestimmt. 

Mit Ramona Halbrock und Martin Tichy führen zwei erfahrene Kommunalpolitiker*innen den Wahlvorschlag von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN an. Auf den aussichtsreichen Plätzen folgen mit der Stadtverordneten Christine Roßmann (Platz 3) und Sinan Cemhan (9) zwei parteilose, sowie mit Thorsten Eisele (4), Andreas Heydt (5), Kilian Parzinger (7) und Thorsten Gehler (8) jüngere Parteimitglieder. Abgerundet wird das vordere Feld mit zwei erfahrenen Stadtverordneten, Andreas Tengicki (6) und Werner Grimm (10).
„Die Liste ist eine gelungene Mischung aus erfahrenen und neuen Mitgliedern, aus älteren und jüngeren, aus Frauen und Männern, und darüber hinaus mit 26 Kandidatinnen und Kandidaten ein doppelt so großes Angebot für die Griesheimer wie noch vor fünf Jahren“, freut sich Stephanie Eisele, eine der beiden Vorsitzenden des Ortsverbands. „Unser Ziel ist es, mit dieser starken Liste noch mehr Griesheimerinnen und Griesheimer davon zu überzeugen, GRÜN zu wählen. Wir wollen mehr Gewicht in der Griesheimer Stadtverordnetenversammlung, um unsere Themen wie Klima- und Umweltschutz, Kinderbetreuung und Familie, die Förderung des Umweltverbundes mit Straßenbahn, Stadtbus, Fahrrad und Fußgängern sowie die Schaffung und den Erhalt von bezahlbarem Wohnraum voranzubringen.“

Weiterhin stellt sie fest, dass sich seit der letzten Kommunalwahl die Zahl der GRÜNEN Mitglieder in Griesheim verdoppelt habe. „GRÜNE Themen und Politik gewinnen bei immer mehr Menschen an Bedeutung und damit auch die Bereitschaft, unsere Zukunft vor Ort aktiv mitzugestalten. Wir hoffen, dieser Trend setzt sich fort und ermöglicht uns ein Wahlergebnis von über 20%.“

In ihren Bewerbungsreden machten Ramona Halbrock, derzeitige GRÜNE Fraktionsvorsitzende, und Martin Tichy, GRÜNER Stadtverordneter und Ausschussvorsitzender, deutlich wie die GRÜNEN in den letzten fünf Jahren für Griesheim gewirkt haben und wo GRÜNE Politik den Unterschied ausgemacht hat. „Zusammen mit unseren Partnern in der Kooperation haben wir den Stillstand in Griesheim überwunden und große Projekte in Gang gesetzt“, stellt Ramona Halbrock durchaus selbstbewusst fest. „Nie wurde in Griesheim so viel investiert und saniert wie in den letzten vier Jahren. Dies wird bei jedem Gang durch die Stadt deutlich, lässt sich aber auch objektiv an den Zahlen des städtischen Haushaltes nachvollziehen. Gleichzeitig haben wir zentrale GRÜNE Wahlversprechen eingelöst: die Gebühren für die Kinderbetreuung inklusive Verpflegung auf 30% der Kosten gesenkt, eine Bürgerbeteiligung auf Augenhöhe installiert und den Stadtbus angeschoben.“
„Mit unserem Vorschlag, den Erstzugriff auf die kompletten Konversionsflächen auszuüben, haben wir die Konversion Südost in der angestrebten Form erst möglich gemacht. Mit den Festlegungen zu gefördertem und bezahlbarem Wohnen, Angeboten der Kinderbetreuung und einem ambitionierten Freiflächen-, Verkehrs- und Energiekonzept trägt das Nachnutzungskonzept eine klare GRÜNE Handschrift“, verdeutlichte Martin Tichy den Anwesenden, was GRÜNE Politik für Griesheim bewirkt hat und wie wichtig sie für die Zukunft ist. „Ohne unseren Einsatz wären die städtischen Wohnungen im Kirschberg nicht grundhaft saniert, die Beseitigung des Defizits beim Ausgleich für Eingriffe in die Natur nicht endlich angegangen, oder die Sanierung des Freibades ohne klimaneutrale Solarthermie beschlossen worden. Auch in der aktuellen Pandemie zeigt sich, wie wichtig nachhaltige Lösungen für die Zukunft sind. Nachhaltig denken und handeln ist eine GRÜNE Kernkompetenz und entscheidend, um die Herausforderungen der kommenden Jahre zu bewältigen.“

PlatzNameJahrgangBeruf
1Ramona Halbrock1961Dipl. Ing. Elektrotechnik
2Martin Tichy1969Dipl. Ing. Holztechnik
3Christine Roßmann1959Teaching Assistant
4Thorsten Eisele1973Marketing- und Vertriebs-Ökonom
5Andreas Manuel Heydt1987Koordinator
6Andreas Tengicki1967Software Entwickler
7Kilian Parzinger1997Ingenieur
8Thorsten Gehler1976Produktmarketing Manager
9Sinan Cemhan1989Bauingenieur
10Werner Grimm1952Ingenieur
11Daniel Bauer1988Wissenschaftlicher Mitarbeiter
12Alexander Heinl1982IT System Engineer
13Dr. Tatjana Zeiß 1976Geographin
14Pascal Mengel2001Student
15Stephanie Eisele1977Dipl.-Betriebswirtin
16Walter König1962Selbständig
17Dr. Daniela Böttcher1966Consultant
18Holger Witt1971Bauingenieur
19Frauke Witt 1964EU-Rentnerin
20Florian Fasshauer1962Dipl.-Wirtschaftsingenieur
21Bärbel Fasshauer1967Fremdsprachensekretärin
22Dieter Gotthardt1959Lehrer
23Judith Gehler1977Dipl.-Pädagogin
24Erwin Schwach1963Erzieher
25Diane Scharrlach1969Beamtin
26Peter A. Müller 1957Dipl.-Sozialpädagoge
Liste mit allen Grünen Kandidaten

Hier geht’s zu unseren Kandidat*innen.