Beitritt der Stadt Griesheim zum Kommunalen Immobilienportal Hessen (www.kip-hessen.de) (AN 19, 29.05.2014)

 

Wir beantragen, die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadt Griesheim nutzt das tritt dem Kommunalen Immobilienportal Hessen (www.kip-hessen.de) bei. Grundstücke und Immobilien zur Veräußerung werden grundsätzlich mindestens auf www.kip-hessen.de veröffentlicht. Über Ausnahmen entscheidet – abhängig von den in der Hauptsatzung festgelegten Wertgrenzen – der Magistrat bzw. die Stadtverordnetenversammlung. Über Ausnahmen, die der Magistrat entschieden hat, ist die Stadtverordnetenversammlung zu informieren.

Begründung:
KIP ist ein für Kommunen kostenfreies Immobilienportal, das auch von Maklern und privaten Immobilienbesitzern genutzt werden kann. KIP ist eine Möglichkeit für eine Veräußerung von städtischen Immobilien, zur Zeit haben im Kreis der Landkreis und die Gemeinden Alsbach- Hähnlein, Babenhausen, Dieburg, Erzhausen, Fischbachtal, Gross-Zimmern, Messel, Reinheim, Rossdorf, Seeheim-Jugenheim und Weiterstadt eine Seite auf KIP. Zuletzt beigetreten ist Pfungstadt.


Hinweis: Am 05.06.2014 hat die Stadtverordnetenversammlung diesem Antrag mit der eingetragenen Änderung zugestimmt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel